10 FACTS ABOUT ME

Posted: 7. Januar 2018 by karokauer

  1. Ich heiße Karolina, kurz Karo. Bin 26 Jahre alt.
  2. Arbeite mit Herz & Seele als Hochzeitsfotografin Karo&Ben Photography <3 Habe mein Hobby zum Beruf gemacht und mit Ben perfektioniert.
  3. Bloggen – ist mittlerweile mein zweites berufliches Standbein. Mit Instagram hat alles angefangen, im Juli 2014. Ich habe die Plattform hauptsächlich für mich genutzt, täglich ein Bild von meinem Outfit hochgeladen und schwups, haben sich viele Herzmenschen auf meinem Profil versammelt. Über jeden Follower freue ich mich auch noch heute, denn ohne euch, würde mir das ganze keinen Spaß machen. Ich liebe es zu inspirieren und das kann ich bei Instagram ausleben. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie dankbar ich für jede einzelne Kooperation bin. Ich komme aus keinen reichen Familienverhältnissen, habe schon immer mein Geld mit diversen Nebenjobs verdient und schätze jedes Produkt so heftig, egal welchen Wert es hat und damit dann noch meine Brötchen verdienen zu können, ist manchmal fast wie ein Traum, aus dem ich nicht aufwachen möchte. Oft erwähne ich es und ich will es wieder tun. Ich nehme nicht alle Kooperationen an, sondern prüfe erst die Produkte und stelle mir genau die eine Frage: Würdest du es dir auch ohne Kooperation kaufen? Und wenn ich diese Frage mit Ja beantworten kann, hab ich ein nächstes „Karoteil“ gefunden und kann es immer kaum abwarten euch in meinen Stories vorzustellen.

4. Eigene Marke – Mein Traum ist schon seit ich denken kann, irgendwann mal eine eigene Modeboutique zu besitzen oder zumindest ein eigenes Label, oder ne eigene Kollektion. OMG, ich würde ausrasten vor Glück.

5. Ich fühle immer gleich mit und könnte bei jedem emotionalen Ereignis mitheulen

6. Fußball – Was wahrscheinlich viele nicht wissen, ich habe 10 Jahre lang Fussball gespielt, Oberliga, und erzähle das total ungern. Warum auch immer. Naja, durch eine schwerwiegende Knieverletzung, die mich 3 OPs gekostet hat, hab ich nie wieder damit angefangen und hab es auch nicht mehr vor.

7. Schule & Ich – Ich habe einen mitteldurchschnittlichen Abiturabschluss. Als Schülerin war ich nicht ganz fleißig, das bereu ich heutzutage manchmal. Rückblickend hätte ich versucht viiiiiil mehr mitzunehmen und öfter aufzupassen und generell einfach fleißiger zu sein. & vor allem die Zeit zu genießen. Mir ist letztens bewusst geworden, wie schön es war. Ein tägliches Treffen mit Freunden. So oft sehe ich nun keinen meiner Freunde, denn der Alltag, die intensive Arbeit lassen es einfach nicht zu. Von daher, an alle Schüler, die diesen Beitrag hier lesen. ICH WEIß, ihr habt es schon sooo oft gehört und ihr glaubt es mir bestimmt nicht aber, genießt die Zeit BEWUSST. Es sind eine der schönsten Jahre in eurem Leben, auch wenn die Lernerei nervig ist (ich habe es gehasst btw) – ein so intensives, tägliches Beisammensein mit Freunden, wird es in dieser Form nie mehr wieder geben. 2 Tage vor meinen praktischen Sportprüfungen habe ich mir übrigens dann das Kreuzband gerissen, bei einem Fussballspiel. Das ganze trug die Konsequenz, dass ich die praktische Prüfung erst mit dem nächsten Abijahrgang absolvieren konnte. Bedeutet. Vorerst kein Abizeugnis. Das wiederum bedeutet, keine Bewerbung zu diversen Studiengängen (u.a. Psychologie ohne NC). Es stand folgende Frage im Raum. 1 Jahr chillen oder starte ich eine Ausbildung, bei der erstmal kein Abi zwingend notwendig ist????

8. Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau – Was ein langer Begriff. Aber genau dafür habe ich mich entschieden. Ich war im Personalwesen tätig, habe Arbeiter eingestellt, Personalgespräche geführt, habe Mitarbeiter entlassen habe unsere Dienstleistung verkauft und per Telefon klassischen Vertrieb gemacht und spürte schnell. Hier habe ich nicht mein Herz verloren. Ich konnte meinen Ausgleich aber in der Hochzeitsfotografie finden. Da sich die Hochzeiten aber verstärkt nur auf ein paar Monate verteilen ist es für mich ein ziemlich unsicheres Standbein, um nur davon zu leben.

9. Schwangerschaft – Geplant, jedoch nicht zu diesem Zeitpunkt 😉 Nachdem ich 6 Wochen überfällig war, hab ich einen Schwangerschaftstest beim dm geholt. Eigentlich nur zur inneren Bestätigung :“Ja du bist nicht schwanger“… Deshalb wusste nicht mal Ben was davon. Der Test war sowas von positiv und ich habe SOFORT, heulend Ben von unserem Glück erzählt. Wobei man das zu fast keinem Zeitpunkt so richtig realisieren kann. Bis zum Schluss konnte ich nicht fassen, dass in mir ein Mensch wohnt. Wie krass ist das bitte? Das ist zugegebener Weise eine heftige Vorstellung. Aber trotzdem war ich schon immer ganz fasziniert, was der weibliche Körper im Stande ist zu tun. Wenn ich über meine Schwangerschaft nachdenke, war es definitiv eine magische Zeit, die ich viel zu wenig genossen habe. Wir hatten eine mega stressige Hochzeitssaison & wir sind in dieser Zeit zweimal umgezogen. ZWEI MAL! Danke an dieser Stelle an unsere lieben Freunde, die auch noch beim zweiten Mal mit angepackt haben 🙂 Das zweite Mal sind wir dann übrigens in unser jetziges Haus welches wir komplett neu renovieren mussten innerhalb von 3 Monaten eingezogen. Das war sportlich. Da blieb ultra wenig Zeit, sich mit dem Kugelbauch zu beschäftigen. Im Nachhinein denke ich mir, dass es teilweise gar nicht schlecht war, denn es hatte gar kein Platz für Wehwehchen. Aber ich muss auch gestehen, dass ich die ersten Wochen mit Sophie einiges nachholen musste. Kopf- und Gefühlsmäßig. Dazu wird es aber ein extra Blogpost geben. Von daher leg ich gerne jeder werdenden Mama ans Herz, sich schon während der Schwangerschaft mit sich selbst, mit dem Körper und mit der bevorstehenden Zeit zu befassen, aber nicht verrückt zu machen. Die gesunde Mischung machts, würd ich sagen 🙂

10. Ich stehe nicht gerne im Mittelpunkt – auch wenn man es kaum glauben mag, bin ich in einer Gruppe nicht die Draufgängerin und höre eher zu als dass ich sofort darauf losplapper. 🙂 Ich würde mich als eher die „Gechillte“ beschreiben.

So, das waren sie, die ersten 10 Facts about me. Wusstet ihr schon alles, oder hat euch etwas überrascht? Freu mich über all eure Kommentare! 🙂

 

8 Comments

  • Vanessa Ritz 10. Januar 2018 at 20:41

    Hallo liebe Karo❤️
    Ich verfolge deine Story und Posts auf Instagram jetzt schon eine ganze Weile und freue mich über jeden einzelnen. Zum einen finde ich es großartig wie du die einzelnen Produkte vorstellst (was mich immer zum kaufen anregt -sehr zum Leidwesen meines Freundes) und zum anderen und was ich noch viel schöner finde, ist deine Natürlichkeit. Du bist einfach du selbst und das merkt man auch, obwohl man sich nicht persönlich kennt. Und eins hätte ich fast vergessen? du hast so einen super Modegeschmack, in dem ich mich auch wiederfinde! Ich freu mich über deinen Blog und werde auch diesen weiterhin mit viel Freude weiterverfolgen! Mach weiter so!
    Ganz liebe Grüße ?
    Nessa (purpel_peony)

    Reply
  • Jenny 10. Januar 2018 at 20:55

    Liebe Karo,

    Ich freue mich gerade so sehr, dass du einen Blog hast. Ich lese jeden Tag so gern auf deinem Instagram-Account und ich schaue jeden Tag deine Storys an, weil ich es so bewundernswert finde, wie du alles so meisterst. Und natürlich lasse ich mich so gerne von dir und deinen schönen Outfits inspirieren!

    Freue mich so sehr noch mehr von dir zu lesen!

    Ganze liebe Grüße
    Jenny

    http://www.staedtebummlerin.com

    Reply
  • Melanie Sicuro @camesapila 11. Januar 2018 at 09:30

    sehr sehr sympathisch du Fussball Kanone ! 😉

    Reply
  • Nelli Stellpflug 11. Januar 2018 at 14:44

    Liebe Karo…

    Nicht nur dein Instagram Profil eine Augenweide,wie auch deine Stories,die ich inmer mit verfolge…auch dein Blog ist super toll!!! Macht viel Spaß zu lesen und zu schauen♥
    Ganz liebe Grüße,Nelli
    Instagram: nellpropell

    Reply
  • Sabrina 11. Januar 2018 at 17:07

    Liebe Karo,

    ich finde es sooo toll, dass es von dir jetzt auch einen Blog gibt! Ich folge dir seit ca. 6 Monaten auf Instagram und deine Stories sind aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Du bist für mich das Vorbild einer modernen Mama und genau so möchte ich irgendwann auch einmal sein. Vor allem mit einer so süßen Tochter wie Sophie, denn insgeheim folge ich dir, weil sie so goldig ist ;). Ich mag deine absolut bodenständige und inspirierende Art total und auch in meinem Schrank hängen mittlerweile eine Paar Karo Teile. Kurz um: super, dass es noch mehr von dir gibt!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    http://www.lifestyledbys.com

    Reply
  • Laura Bonello 12. Januar 2018 at 14:11

    Liebe Karo, stell dir mal vor was für Telepathie!!! ? habe gestern gedacht, hmm muss beim Blog von Karo vorbei schauen… Dabei erfahre heute bei die Teresa auf dem story, daß du eben ganz neuen Blog zum ersten Mal hast. Ich dachte das du schon längst eins hast. Das freut mich um so sehr und herzlichen Glückwunsch zum Blog. LG Laura

    Reply
  • Julia 26. Februar 2018 at 19:58

    Hallo liebe Karo,

    Habe mich grade total gefreut ein paar Fakten über Dich zulesen:)
    Vielen Dank dafür.
    Freue mich schon darauf mehr von dir hier auf deinem Blog zu erfahren. Du bist eine tolle Frau und inspirierst mich immer wieder aufs Neue!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend! Ganz liebe Grüße Julia

    Reply
    • karokauer 3. März 2018 at 21:20

      Hiii Julia!!! Viiiielen lieben Dank für so wahnsinnig tolle Worte wow! Das inspiriert & motiviert mich sehr. Danke danke danke <3 <3 <3

      Reply

Leave a Reply

*